Skip to content

HighPower (Klasse IV) Lasertherapie
für Ihr Haustier in Iserlohn-Letmathe

Was ist eine Lasertherapie für Tiere?

Die Lasertherapie ist eine nicht-invasive Behandlung, die Schmerzen und Entzündungen lindert und die Heilung
beschleunigt. Diese Behandlung wird sowohl in der Human- als auch in der Veterinärmedizin immer mehr zur
Standardbehandlung. Unsere Mitarbeiter führen die Lasertherapie mit einem Handstück durch, das dieses
therapeutische Infrarotlicht in einer schnellen, medikamentenfreien und wohltuenden Behandlung abgibt. Das Licht kann sowohl oberflächliche Probleme wie Wunden als auch tiefer liegende Strukturen behandeln und durchdringt bei Bedarf Fell, Haut und Fett, um beschädigtes Gewebe zu erreichen.

Das therapeutische Infrarotlicht zielt auf die Mitochondrien in geschädigten Zellen ab und regt sie an, sich zu
regenerieren und zu einer optimalen Funktion zurückzukehren. Dieser regenerative Prozess wird als Photobiomodulation (PBM) bezeichnet. Die PBM hat keine Auswirkungen auf normale Zellen, kann aber dazu beitragen, dass sich geschädigte Zellen schneller von einer Verletzung erholen.

Die Lasertherapie kann als Ergänzung zu bestehenden Behandlungen eingesetzt werden und reduziert oder ersetzt häufig den Bedarf an Schmerzmitteln.

Wie sieht eine Lasertherapie für Tiere aus?

Die Lasertherapie ist eine nicht-invasive Behandlung, die Schmerzen und Entzündungen lindert und die Heilung
beschleunigt. Diese Behandlung wird sowohl in der Human- als auch in der Veterinärmedizin immer mehr zur
Standardbehandlung. Unsere Mitarbeiter führen die Lasertherapie mit einem Handstück durch, das dieses
therapeutische Infrarotlicht in einer schnellen, medikamentenfreien und wohltuenden Behandlung abgibt. Das Licht kann sowohl oberflächliche Probleme wie Wunden als auch tiefer liegende Strukturen behandeln und durchdringt bei Bedarf Fell, Haut und Fett, um beschädigtes Gewebe zu erreichen.

Das therapeutische Infrarotlicht zielt auf die Mitochondrien in geschädigten Zellen ab und regt sie an, sich zu
regenerieren und zu einer optimalen Funktion zurückzukehren. Dieser regenerative Prozess wird als Photobiomodulation (PBM) bezeichnet. Die PBM hat keine Auswirkungen auf normale Zellen, kann aber dazu beitragen, dass sich geschädigte Zellen schneller von einer Verletzung erholen.

Die Lasertherapie kann als Ergänzung zu bestehenden Behandlungen eingesetzt werden und reduziert oder ersetzt häufig den Bedarf an Schmerzmitteln.

Kann eine Lasertherapie meinem Haustier helfen?

Die Lasertherapie ist eine wirksame Behandlung für eine Vielzahl von Erkrankungen, darunter:

  • Wunden
  • Arthritis
  • Hautkrankheiten
  • Schmerzen & Entzündungen
  • Schmerzlinderung
  • Postoperative Genesung
  • Rehabilitation
  • Geriatrische Pflege
  • Leck-Granulome
  • Mittelohrentzündung
  • Zahnmedizinische Bedingungen
  • Frakturen
  • Erkrankungen des Abdomens
  • Und vieles mehr!

Vorteile der Lasertherapie für Hunde

Viele gesundheitliche Probleme bei Hunden haben positiv auf die Lasertherapie reagiert. Therapeutische Laser werden zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt, darunter Osteoarthritis, Bandscheibenerkrankungen, Leckgranulom  Cellulitis und andere bei Hunden.

Tatsächlich können wir überall dort, wo wir Entzündungen und/oder Schmerzen finden, das Prinzip der Photobiomodulation anwenden.

Die Hundelasertherapie lindert Schmerzen und Entzündungen. Des Weiteren wird die Heilung vieler Gewebe im Körper gefördert, darunter Haut, Ohren, Zahnfleisch, Muskeln und Sehnen.

Die Lasertherapie für Hunde kann auch bei folgenden Punkten helfen:

  • Chirurgische Wundheilung

  • Traumatische Wundheilung

  • Steigerung des Stoffwechsels bestimmter Gewebe

  • Reduzierung der Bildung von Narbengewebe

  • Immunregulation

  • Verbesserung der Nervenfunktion und Nervenregeneration

  • Lösen schmerzhafter Triggerpunkte

  • Beschleunigung der Heilung von Infektionen

Vorteile der Lasertherapie für Katzen

Laserbehandlungen bieten Katzen auf drei Arten Schmerzlinderung. Erstens, indem Entzündungen durch Vasodilatation (Öffnung der Blutgefäße) reduziert und das Lymphdrainagesystem aktiviert werden, wodurch geschwollene Bereiche entwässert werden. Dadurch werden durch Blutergüsse oder Entzündungen verursachte Schwellungen reduziert, was Schmerzen lindert. Zweitens, indem Nervenzellen stimuliert werden, die die Übertragung von Schmerzsignalen an das Gehirn blockieren. Und drittens durch die Stimulierung der Produktion von Endorphinen, die schmerzstillende Verbindungen sind, die von Natur aus von der Katze produziert werden.

Neben der Schmerzlinderung gehören zu den weiteren wichtigen Vorteilen der veterinärmedizinischen Lasertherapie:

  • Erhöhte Stoffwechselaktivität
  • Verbesserte Nervenfunktion
  • Reduzierte Fasergewebebildung
  • Schnellere Wundheilung
  • Beschleunigte Gewebereparatur und Zellwachstum

Sie haben Fragen zur Lasertherapie?
Rufen Sie uns an.

02374 – 13878